Neue Videobotschaft von Stadtdirektor Steinfort

Wir sind auf einem guten Weg. Aber es ist zu früh, diesen Weg zu verlassen. Das sagt Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort am Abend in seiner neuen Videobotschaft. Außerdem kündigt er einen mobilen Abstrich-Service an für Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht zum Diagnosezentrum kommen können.

© Radio Mülheim/Radio Oberhausen

Der mobile Abstrich-Service von Gesundheitsamt und Feuerwehr ist für Menschen in häuslicher Pflege, Seniorenheimen und für Mülheimer mit chronischen Vorerkranungen gedacht. Vorerst will die Stadt den Service einmal in der Woche anbieten. Er soll aber nach Bedarf angepasst und erweitert werden, so Steinfort.

In seiner Videobotschaft betont der Stadtdirektor, dass die Infizierten-Zahlen in Mülheim gerade im Vergleich zu den Nachbarstädten weiterhin sehr niedrig seien. Das liege vor allem daran, dass sich fast alle Mülheimer klug und vernünftig verhalten. Außerdem lobt Steinfort die Solidariät bei uns in der Stadt. Ehrenamtliche Helfer hätten in den letzten Tagen rund 600 Hilfeleistungen übernommen.

Zum Schluss seiner Videobotschaft wünscht uns Stadtdirektor Steinfort ein friedliches und geruhsames Osterfest. Er bittet darum, dass wir uns trotzdem weiterhin an die Corona-Regeln halten und möglichst wenig Kontakt zu anderen Menschen haben. Die ganze Videobotschaft gibt es hier.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo