Stadtdirektor Steinfort mit neuer Videobotschaft

Stadtdirektor Frank Steinfort sieht Mülheim gut vorbereitet, sollte auf uns eine große Welle an Corona-Erkrankungen zu kommen. Das sagt er seinem zweiten Videostatement in der aktuellen Krise, zu sehen auf der Internetseite der Stadt und bei Facebook. 

Blick ins Krankenhaus (Symbolbild).
© upixa - stock.adobe.com

Die Krankenhäuser bei uns hätten Stationen für Patienten frei gemacht, die am Coronavirus schwer erkranken. Außerdem gebe es noch das Behelfskrankenhaus, das gerade an der Mintarder Straße entstehe. Steinfort dankte in seiner Videobotschaft unter anderem den Krankenschwestern und Pflegern, die aktuell unermüdlich im Einsatz seien. 

Nicht alle halten sich an Regeln

Leider gibt es laut Steinfort auch Negatives zu berichten. Noch immer hielten sich in Mülheim einige unbelehrbare Jugendliche in Gruppen auf. Wenn sich Ordnungskräfte nähern, rennen sie weg, so Steinfort. Der Stadtdirektor weist noch einmal darauf hin, dass es sich um eine Straftat handelt, sollten die aktuellen Vorgaben nicht eingehalten werden. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo