DGB will Arbeitgeber an Inklusion erinnern

Heute ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. In Mülheim und Mülheim hat er in diesem Jahr eine besondere Bedeutung. Denn der DGB-Arbeitskreis der Schwerbehindertenvertreter feiert sein 45-jähriges Jubiläum. Der Weg der Inklusion sei noch immer nicht am Ende, heisst es.

© industrieblick - stock.adobe.com

Der DGB werde auch weiter Arbeitgeber daran erinnern, dass jeder Mensch das Recht auf faire und sichere Arbeit hat. Nachdem die Vereinten Nationen das Jahr 1981 als das „Internationale Jahr der Behinderten“ gefeiert hatten, wurde im Dezember 1982 ein Aktionsplan für die Belange behinderter Menschen entwickelt. Die Vereinten Nationen riefe schließlich den 3. Dezember als „Internationaler Tag der Behinderten“ aus. Er wurde erstmals im Jahr 1993 begangen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo