Abstand halten in Discountern und Baumärkten

Beim Einkaufen in den Geschäften in Mülheim, die noch geöffnet haben, müssen wir uns aktuell an Regeln halten. Es geht darum, uns und die Mitarbeiter durch ausreichend Abstand vor dem Coronavirus zu schützen.

In den Filialen von Edeka Paschmann, Aldi-Süd und Rewe Lenk zum Beispiel können sich die Kunden an Markierungen auf dem Boden orientieren. So halten sie immer einen sicheren Abstand ein, zum Beispiel zu den Kassen und den Theken. Mitarbeiter werden unter anderem durch Plexiglasscheiben zusätzlich geschützt. Im Hagebaumarkt an der Weseler Straße werden die Besucher auch immer wieder über Durchsagen daran erinnert, anderen nicht zu nahe zu kommen. Bei Rewe und in einigen Aldi-Filialen achten die Mitarbeiter außerdem darauf, dass jeder Kunden einen Einkaufswagen benutzt, um genügend Abstand zu halten. So wird zum Beispiel bei Rewe auch kontrolliert, dass Märkte nicht zu voll werden. Je Filiale gibt es nur eine bestimmte Anzahl an Einkaufswagen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo