Warten auf zusätzliche Kita-Plätze

Zwei neue Kitas in Mülheim sind weiter in der Warteschleife. Eigentlich sollte das Projekt an der Teutonenstraße in Speldorf schon gestartet sein. Vom Träger heißt es, dass die Arbeiten sich mindestens ein halbes Jahr verzögern.

© André Hirtz/FUNKE Foto Services

Die zweite Kita an der Papenbuschstraße in Mellinghofen könnte sogar ein Jahr später öffnen als geplant. Mit dem Bau wurde noch nicht begonnen, heißt es vom „Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet“. Er möchte beide Kitas betreiben und hat sich dafür mit dem Mülheimer Wohnungsbau zusammengetan. Auf Nachfrage sagte uns ein MWB-Sprecher, dass man an der Teutonenstraße derzeit noch mit der Bahn über das Grundstück spreche. Am Papenbusch stehe noch der Bebauungsplan aus. Geplant sind zwischen 180 und 220 neue Betreuungsplätze. Ursprünglich sollte die Kita an der Teutonenstraße im Herbst 2021 eröffnen. Sechs Monate nach dortigem Baubeginn war der Baustart für die Papenbuschstraße angesetzt. Dieser Zeitplan ist jetzt nicht mehr zu halten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo