Trockenster Sommer an der Ruhr seit fast 100 Jahren

Laut Ruhrverband gab es von Juni bis August nur halb so viel Niederschlag wie in diesem Zeitraum üblich. Die Talsperren mussten deshalb wieder viel Wasser an die Ruhr abgeben. Sonst wäre der Fluss an vielen Tag von Juli bis September trocken gelaufen.

© Olaf Fuhrmann / FUNKE Foto Services

Aktuell haben die Talsperren zu wenig Wasser. Sie sind zu rund 65 Prozent gefüllt. Vor einem Jahr waren es sogar nur 48 Prozent. Über die Talsperren werden mehr als 4,6 Millionen Menschen im Ruhrgebiet mit Trinkwasser versorgt - zum Beispiel Oberhausen und Mülheim.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo