Telefon- und Videoberatung für Familien und Jugendliche

Wegen der Corona-Pandemie sind persönliche Beratungen für Familien und Jugendliche aktuell häufig nicht möglich. Gerade jetzt gibt es aber Fragen zu Erziehung, Freizeitgestaltung und Streits. Deshalb bieten viele Einrichtungen eine Beratung per Telefon oder per Video an. Die Stadt hat außerdem eine Facebook-Gruppe zu dem Thema eingerichtet.

©

Bei der ginko Stiftung gibt es jetzt zum Beispiel eine Videoberatung für Jugendliche. Das Angebot soll helfen, wenn es persönliche Sorgen, Suchtprobleme oder Streit in der Familie gibt. Es ist für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen (zwischen 14 und 26 Jahren) und ihre Bezugspersonen. Wer eine Videoberatung möchte, braucht nur ein Handy, einen Laptop oder einen PC mit Kamera und einen Internetzugang. Die Jugendberatung der ginko Stiftung bleibt vorerst aber auch für persönliche Beratungen geöffnet.

  • Telefon: 0208 30069-31
  • E-Mail: jugendberatung@ginko-stiftung.de

Unterstützung für Frauen

Die aktuelle Situation könne auch zu mehr häuslicher Gewalt führen, warnt Monika Griefahn, die Oberbürgermeister-Kandidatin der SPD. Die Maßnahmen seien notwendig, brächten aber auch die Gefahr der häuslichen Gewalt mit sich. Deshalb fordert Griefahn, dass mehr Schutzplätze für Betroffene eingerichtet werden. Wer sich zuhause bedrängt fühlt, kann sich an verschiedene Beratungsstellen wenden.

  • Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 08000 116 016
  • Frauenhaus Mülheim: 0208 305 68 23
  • Hilfetelefon „Sexueller Missbrauch“: 0800 22 55 530
  • Opfer-Telefon Weißer Ring: 116 006

Facebook-Gruppe "Mülheim bleibt zu Hause"

Bastelanleitungen, Spielideen oder Musikvideos zum Nachtanzen - in der Facebook-Gruppe "Mülheim bleibt zu Hause" gibt es regelmäßig Tipps, was Familien in der gemeinsamen Zeit zuhause machen können. Die Stadt hat die Gruppe eingerichtet, damit sich Kinder und Familien nicht langweilen und keinen Lagerkoller bekommen. Außerdem können sich die Mitglieder untereinander austauschen und eigene Ideen posten.

Hier geht es direkt zur Facebook-Gruppe.

Familien-Beratungsstellen in der Übersicht

Die Stadt Mülheim hat auf ihrer Homepage viele Beratungsstellen und ihre aktuellen Angebote für Familien aufgelistet. Hier geht es zur Übersicht der Stadt Mülheim. Dort gibt es Informationen zu folgenden Beratungsstellen:

  • Caritas
  • Diakonie
  • Erziehungsberatungsstelle
  • Evangelische Beratungsstelle
  • Familienhebammen
  • Kinderschutzbund
  • Ostapje Team
  • Sozialpädiatrisches Zentrum

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo