Ruhrbahn passt erneut Fahrplanangebot an

Die Ruhrbahn passt ab kommender Woche noch mal ihr Fahrplanangebot an. Somit fahren einige Linien bei uns in Mülheim und nebenan in Essen wieder häufiger. Seit letzte Woche Montag hatte die Ruhrbahn ihren Fahrplan wegen des Coronavirus reduziert. Da aber mehr Menschen als erwartet unterwegs waren, wurde schon einmal aufgestockt.

© Radio Mülheim/Radio Oberhausen

Konkret geht es jetzt um gleich zehn Linien, auf denen sich was ändert. Darunter zum Beispiel die U18 zwischen dem Berliner Platz in Essen und dem Mülheimer Hauptbahnhof. Diese ist dann ab 6 Uhr morgens im 15-Minuten-Takt unterwegs. Alle weiteren Änderungen betreffen vor allem die Linien auf Essener Stadtgebiet. Eine Übersicht gibt es hier.

Durch die Anpassung kommt es zu neuen Abfahrtzeiten. Diese werden spätestens ab Sonntag über die ZÄPP und in der elektronischen Fahrplanauskunft angezeigt.

Die Ruhrbahn will die Zahl der Fahrgäste weiter beobachten und gegebenenfalls noch mehr Fahrpläne anpassen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo