Mehr Müllsünder in der Stadt

Bei uns in Mülheim gibt es immer mehr wilde Müllkippen. Ihre Zahl stieg in den vergangenen fünf Jahren deutlich an, von 937 auf 1.351. Das berichtet heute die WAZ Mülheim. Die Entsorgungskosten übernimmt die Stadt, und damit die Allgemeinheit.

© Oliver Mengedoht/FUNKE Foto Services

Im vergangenen Jahr waren das 39.500 Euro. Der wilde Müll sei über die ganze Stadt verteilt. Besonders viel findet sich aber laut MEG rund um die Containerstandorte. Hier muss bis zu drei Mal pro Woche sauber gemacht werden. Meist können Umweltsünder nicht auf frischer Tat ertappt werden. Die Stadt plant deshalb Mülldetektive einzusetzen. Sie können laut Bericht aber noch nicht eingesetzt werden, weil Personal fehlt, ein tragfähiges Konzept zu entwickeln.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo