Feuerwehr steckt bei Testfahrt fest

Die Feuerwehr Mülheim hat Autofahrern die rote Karte gezeigt. Der Grund: Sie ist bei einer Testfahrt mit einem großen Löschfahrzeug nicht überall durchgekommen. Deswegen hat die Feuerwehr zusammen mit dem Ordnungsamt "rote Karten" an Falschparker verteilt.

© Feuerwehr Mülheim - Thorsten Drewes

Nicht in allen Fällen konnte es bei einem Hinweis bleiben, heißt es. 33 Knöllchen hat das Ordnungsamt geschrieben. Es gab Bußgelder zwischen zehn und 35 Euro - unter anderem weil Feuerwehrzufahrten zugeparkt waren oder Fahrzeuge im Halteverbot standen. An einigen besonders engen Stellen will die Stadt demnächst Halteverbote einrichten, damit die Feuerwehr dort im Notfall mit ihren Fahrzeugen durchkommt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo