Familie Noy verkauft ihr Hotel

Das Hotel Noy in der Mülheimer Innenstadt ist verkauft. Damit gehen 108 Jahre Familientradition zu Ende, heißt es von der Familie Noy. Sie hatte sich schon zum Jahreswechsel entschieden, das Hotel abzugeben.

© PK Fotografie Köhring

Nach dem Corona-Shutdown hat das Haus, was seit 1957 an der Schloßstraße sitzt, gar nicht erst wieder aufgemacht. Dienstag hat der neue Besitzer, der Bremer Investor "1980 Real Estate GmbH", die Schlüssel bekommen. Laut Familie Noy will er dem Traditionshotel ein neues Konzept verpassen und es komplett umbauen. Das ist nicht nur ein geglückter Abschied für uns, sonder wird auch ein wichtiger Impuls für die Mülheimer Innenstadt, heißt es weiter.

skyline
ivw-logo