Auf Ausflüge zu Talsperren und Stauseen verzichten

Wir sollen über Ostern möglichst die Freizeit-Hotspots meiden. Darum bittet uns der Ruhrverband. Er macht sich Sorgen, dass es an den beliebten Talsperren und Stauseen der Region zu Menschenansammlungen kommt und deswegen die Corona-Regeln nicht eingehalten werden.

© Morris Willner/FUNKE Foto Services

Darum sollen wir in den nächsten Tagen - trotz des schönen Wetters - möglichst keine Ausflüge zum Beispiel zum Baldeneysee oder zur Möhnetalsperre machen. Einige angrenzende Städte und Gemeinden haben für Ostern auch schon Vorkehrungen getroffen. An der Möhnetalsperre zum Beispiel sind einige Parkplätze und der Weg über die Sperrmauer dicht. Am Baldeneysee gibt es Zufahrtsbeschränkungen. Außerdem sind die Regattatribüne, die Zufahrt zum Motorradtreff "Haus Scheppen" und einige Parkplätze gesperrt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo