Ab Montag bleiben Schulen dicht

In Mülheim bleiben wegen des Coronavirus ab Montag die Schulen geschlossen. Das hat das Kabinett gerade für ganz NRW beschlossen. Die Einrichtungen bleiben bis zu den zweiwöchigen Osterferien dicht, sagt NRW-Ministerpräsident Laschet. Diese starten am 6. April. Damit bleiben die Schulen in ganz NRW bis einschließlich 19. April und somit ganze fünf Wochen zu.


© Dmitry Vereshchagin - Fotolia

Damit Eltern Zeit haben, sich auf die Situation einzustellen, können sie entscheiden, ob sie ihre Kinder Montag und Dienstag noch in die Schule schicken. Für beide Tage soll eine Betreuung während der üblichen Unterrichtszeit gesichert sein. Außerdem ist bis zu den Osterferien eine Not-Betreuung geplant, damit Eltern mit unverzichtbaren Jobs arbeiten gehen können. Gemeint sind zum Beispiel Ärzte, Krankenschwestern, Feuerwehrleute oder Polizisten. Eine ähnliche Regelung greift in den Kitas. Sie bieten nur noch eine Notfall-Betreuung an. Diese aber auch nur für Kinder, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen arbeiten. Wie das genau aussehen wird, müssen die Kitas vor Ort jetzt organisieren. Weil Mülheim das nicht so schnell hinbekommt, BLEIBEN DIE KITAS IN MÜLHEIM AUF JEDEN FALL AM MONTAG KOMPLETT GESCHLOSSEN!!!

Kitas in Mülheim bleiben am Montag dicht

Damit ist Nordrhein-Westfalen das elfte Bundesland, das flächendeckende Schließungen von Schulen und Kitas plant. Zuvor hatten das unter anderem schon Bayern, das Saarland, Berlin, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen gemacht. Damit soll sich die Ausbreitung des Coronavirus verlangsamen. In Mülheim gibt es aktuell neun bestätigte Coronavirus-Fälle.

Hier gibt es alle aktuellen Infos zum Coronavirus.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo