Veraltete Bewertungen verteilt

Um die Entwicklung der Mülheimer Gewerbeflächen gibt es neue Verwirrung. Offenbar hat die Stadt der Politik eine mittlerweile überholte Einschätzung zu den möglichen neuen Gebieten zugesandt. Die SPD hatte daraufhin schon erklärt, dass das umstrittene Fulerumer Feld nicht für Gewerbebebauung in Frage kommt.

© Martin Möller/FUNKE Foto Services

Die Bereiche in Selbeck, am Flughafen, der Oberheid- und Blücherstraße seien dagegen für eine Bebauung absolut geeignet. Wie die WAZ Mülheim heute berichtet, sind diese Einschätzungen aber veraltet. Planungsdezernent Vermeulen soll sich bei den Fraktionen entschuldigt haben. Eine Bewertung der möglichen Gewerbeflächen sei noch gar nicht möglich. Das könne erst passieren, wenn der Wirtschaftsausschuss Ende August die Kriterien verbindlich festlegt. Die Grünen kritisieren das Verfahren komplett. An den Gebieten in Fulerum, am Auberg, in Selbeck und Winkhausen sei unabhängig von einem Bewertungskatalog kein Spielraum für den Einsatz der Planierraupe.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo