Regionalverkehr wird ausgedünnt

Im Regionalverkehr könnte es diese Woche zu Einschränkungen kommen. Schuld daran ist, dass immer weniger Leute wegen der Coronakrise mit dem Zug fahren.

Heute sei der Fern- und Nahverkehr nahezu ohne Einschränkungen angelaufen. Auch im Laufe des Tages werde das gewohnte Angebot in Deutschland gefahren, teilt das Unternehmen in Berlin mit. Die Deutsche Bahn stellt klar, dass die Fahrpläne wegen der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus nicht seitens des Unternehmens eingeschränkt werden. Das liege im Ermessen der Verkehrsverbünde. Fakt ist bereits: Es wird aktuell keine Kontrollen der Tickets mehr geben, um die Bahnmitarbeiter nicht einer zusätzlichen Ansteckungsgefahr auszusetzen. Die Schaffner fahren dennoch weiterhin in den Zügen mit.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo