Räuber kommt hinter Gitter

Für zwei Raubüberfälle in Mülheim und Köln muss einer der Täter sechs Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Das hat das Landgericht Köln entschieden. Der 46-Jährige hatte im Dezember 2007 zusammen mit Komplizen ein Juweliergeschäft in Köln und 2008 eins in Mülheim überfallen.

© Dan Race - stock.adobe.com

Beide Male konnten die Männer mit zahlreichen Luxusuhren entkommen. Der Wert der gesamten Beute lag bei mehr als 1,4 Millionen Euro. Der Verurteilte soll zur Juwelenräuberbande "Pink Panther" gehören, die weltweit aktiv ist. Er hat schon elf Jahre wegen ähnlicher Taten in Monaco und Frankreich im Gefängnis gesessen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo