Protest gegen neue Wirtschaftsflächen

Im Wirtschaftsausschuss geht es heute Nachmittag (16 Uhr 30) um das umstrittene Konzept, in Mülheim mehr Flächen für die Wirtschaft zu erschließen. Grüne, Umweltorganisationen und Bürgerinitiativen haben sich bereits vernetzt, um sich gegen die Pläne zu wehren. Mit dabei ist auch die neue Initiative "Fulerumer Feld".

© Martin Möller/FUNKE Foto Services

Sie hat bislang schon rund 7.500 Unterschriften gesammelt, um das Feld in der Nähe des Wasserturms an der Velauer Straße zu erhalten. Protest gibt es auch für das Vorhaben, Flächen am Auberg, in Selbeck, im Winkhauser Tal und rund um das Flughafen-Areal zu erschließen. Mülheims Wirtschaftsförderer Hendrik Dönnebrink hat das Konzept entwickelt. Er rechnet dabei mit 8.000 neuen Arbeitsplätzen und 16 Millionen Euro zusätzlichen Steuereinnahmen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo