Niedrigere Mehrwertsteuer senkt Stromkosten

Die niedrigere Mehrwertsteuer macht den Strom günstiger. Mülheims Energieversorger medl will die Einsparungen komplett an uns Kunden weitergeben. Das wird in den Jahresabrechnungen 2021 zu sehen sein, heißt es.


© Martin Möller / Funke Foto Services

Der Energieverbrauch wird darin den Zeiträumen mit normaler oder gesenkter Mehrwertsteuer zugeordnet. Kunden müssen nichts tun. Das passiert automatisch. Wer möchte, kann aber die Zählerstände heute zum 1. Juli und dann noch mal zum 31. Dezember online im Kundenportal eingeben. Damit ist eine genaue Abrechnung gewährleistet, sagt die medl. Ohne genaue Zählerstände muss der Energieversorger den Verbrauch schätzen. Alle Infos gibt es auch noch mal hier: https://medl.de/. Die Bundesregierung senkt ab heute die Mehrwertsteuer - und zwar bis Ende des Jahres. Das soll in der Corona-Krise die Wirtschaft wieder ankurbeln.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo