Neuer Mitspiegel liegt vor

Mieter und Vermieter können ab sofort auf den neuen Mülheimer Mitspiegel zugreifen. Er bietet für beide Seiten Orientierung, welcher Mietpreis für welche Wohnung in welcher Lage angemessen ist.

© Fabian Strauch / FUNKE Foto Services

Anders als bislang richten sich die Werte stärker danach, wie das direkte Umfeld einer Wohnung aussieht, also ob dort Busse fahren, ob Naherholungsgebiete in der Nähe sind, aber auch wie laut es in der Umgebung ist. Die Experten vom Arbeitskreis Mietspiegel haben Daten zu 5.900 Wohnungen in Mülheim ausgewertet. Gegenüber der letzten Erhebung vor vier Jahren ist die durchschnittliche Nettokaltmiete pro Quadratmeter demnach um knapp 6 Prozent auf 6,38 Euro angestiegen. Ein direkter Vergleich der Tabellenwerte mit früheren Mietspiegeln ist allerdings aufgrund der geänderten Struktur nicht möglich, heißt es von der Stadt.


Hier geht's direkt zum digitalen Mietspiegel

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo