Mülheimer Sportanlagen ab sofort geschlossen

In Mülheim bleibt es aktuell bei neun bestätigten Corona-Fällen (Stand 13. März, 16 Uhr). Das hat der Krisenstab mitgeteilt. Er weist außerdem darauf hin, dass alle städtischen Bäder ab morgen geschlossen bleiben. Das gilt auch für alle Sporthallen und Sportanlagen und alle städtischen Kultureinrichtungen wie zum Beispiel Bibliotheken, VHS und Stadthalle.

© Martin Möller / Funke Foto Services

In Pflegeeinrichtungen in Mülheim gilt ab sofort ein Besuchsverbot. Eine Ausnahme gilt nur für den Besuch von Palliativpatienten. Die städtischen Ämter sind zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Zum Bürgeramt können wir ab sofort aber nur noch mit einem Termin. Einfach mit Wartezeit hingehen ist im Moment nicht mehr möglich.

Schulen und Kitas ab Montag dicht

Auf Erlass des Landes bleiben ab Montag alle Mülheimer Schulen geschlossen. Montag und Dienstag wird noch eine Betreuung für den Übergang angeboten, damit Eltern sich auf die Situation vorbereiten können. Weitere Ausnahmen will das Land noch regeln. Auch die Kindergärten in Mülheim bleiben ab Montag dicht. Ausnahmen für Eltern, die in krisenrelevanten Jobs arbeiten - wie Polizisten, Feuerwehrleute, Ärzte oder Krankenschwestern - gelten ab Dienstag, 17. März. Bis dahin will die Stadt klären, wie, wo und für wen eine Notfallbetreuung angeboten wird. Alle getroffenen Maßnahmen gelten erst mal bis zum Ende der Osterferien und damit bis einschließlich Sonntag, 19. April.

Hier gibt es alle aktuellen Infos zum Coronavirus.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo