Mini-Buch: Maja und die Pandemie

In Mülheim gibt es jetzt für Kinder ein kleines Pixi-Buch zum Coronavirus. Eine Grundschullehrerin, ein Pädagoge und ein Feuerwehrmann haben sich zusammengetan und das Buch "Maja und die Pandemie" rausgebracht. Eine Grafikerin hat die Bilder beigesteuert. Finanziert wurde das ganze aus Stiftungsgeldern.

© Walter Schernstein

In der Geschichte zeigen Eltern ihrer kleinen Tochter Maja, was alles getan wird, um in der Corona-Zeit zu helfen. Der Blick wird absichtlich auf etwas positives gelenkt. Das Buch soll Mut machen und Hoffnung vermitteln, heißt es. Alle Kita-Kinder und die Erst- und Zweitklässler sollen in den nächsten Tagen ein Exemplar geschenkt bekommen, sagt die Stadt Mülheim. In dem Buch gibt es außerdem einen QR-Code. Über den bekommen Eltern auf einer Internetseite Infos und Hilfe für den Familienalltag in der Krise.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo