medl-Kunden müssen selbst ablesen

Kunden der medl müssen in diesem Jahr ihre Zählerstände selbst ablesen und die Daten an den Versorger schicken. Das hat ein Sprecher mitgeteilt. Wegen der Corona-Pandemie verzichtet die medl darauf, das eigene Ablese-Team in die Haushalte zu schicken.

© Martin Möller / Funke Foto Services

Kunden bekommen per Post eine Ablesekarte zugeschickt. Darauf können Zählerstände notiert und die Karte anschließend kostenlos zurückgeschickt werden. Auch online über das medl-Kundenportal, per Telefon und per E-Mail können Zählerstände übermittelt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo