Kindergräber: Rat ändert Friedhofssatzung

Eltern dürfen die Gräber ihrer Kinder in Mülheim ab sofort frei gestalten. Das hat der Rat jetzt beschlossen und die Friedhofssatzung dafür geändert. Bislang gab es keinen Spielraum für Kinderreihengräber. Die CDU hatte sich dafür eingesetzt, das zu ändern.

© Martin Möller / Funke Foto Services

Um die Gestaltung von Kindergräbern gab es in der Vergangenheit immer wieder Streit. Eltern wollten diese gern kinderfreundlicher anlegen, durften das aber wegen der Friedhofssatzung nicht. Auslöser für den Vorstoß der CDU war der aktuelle Fall einer Mülheimer Mutter. Sie wollte das Grab ihres Sohnes mit Steinen einfassen. Als ihr das verboten wurde, hatte sie eine Online-Petition gestartet. Nach der aktuellen Entscheidung will die Verwaltung jetzt überlegen, in der Friedhofssatzung noch mehr zu ändern. Dann könnten auch andere Gräber in Zukunft flexibler gestaltet werden.

skyline
ivw-logo