IG Metall-Kundgebung auf Rathausmarkt und Warnstreiks

Auf dem Rathausmarkt könnte es heute (13.6.) etwas voller werden. Die IG-Metall ruft alle Betriebe der Eisen- und Stahlindustrie aus Mülheim und Umgebung zum Warnstreik auf. Ein Demo-Zug soll ab 10.30 Uhr von der alten Lehrwerkstatt/Tor 4 an der Wiesenstraße (Ecke Sandstraße) in Richtung Rathausmarkt ziehen.

© Vladimir Wegener/FUNKE Foto Services

Hier ist dann von 11.00 bis 12.30 Uhr eine Kundgebung geplant. Später ziehen die Warnstreikenden wieder zurück zu Tor 4. Die IG Metall rechnet mit 1.000 Teilnehmern. Darunter Vallourec-Mitarbeiter aus Mülheim, aber auch Beschäftigte der Energietechnik aus Essen und Mitarbeiter von Thyssen Krupp aus Gelsenkirchen. An der Friedrich-Ebert-Straße sollen Beschäftigte der Friedrich-Wilhelms-Hütte und der CE Mülheim Verwaltungs GmbH dazustoßen.

Verhandlungen am Freitag gescheitert

Die IG Metall fordert eine Lohnerhöhung um 8,2 Prozent bei einer Laufzeit von zwölf Monaten. Darüber hinaus sollen die Tarifverträge zur Altersteilzeit, über den Einsatz von Werkverträgen und zur Beschäftigungssicherung verlängert werden. Die erneuten Tarifverhandlungen am Freitag sind gescheitert.

Vallourec schließt Mülheimer Werk

Der französische Stahlrohr-Konzern Vallourec hatte erst vor drei Wochen angekündigt, seine Werke in Mülheim und Düsseldorf zu schließen. Ende 2023 soll an den beiden deutschen Standorten Schluss sein. In Mülheim sind etwa 750 Mitarbeiter betroffen.

skyline