IG BAU: "Ausmaß der Schwarzarbeit ist erschreckend"

Das große Ausmaß an Schwarzarbeit und Sozialbetrug am Bau könnte dem Ansehen der Baufirmen in Mülheim schaden. Das befürchtet die für Mülheim zuständige Gewerkschaft IG BAU. Die aktuellen Zahlen des Bundesfinanzministeriums sind erschreckend, heißt es.

Zollbeamtinnen und Zollbeamte auf dem Weg zum Einsatz (Archivbild)

Demnach haben Beamte des Duisburger Zolls, der auch für Mülheim zuständig ist, einen Schaden von 9,6 Millionen Euro wegen nicht gezahlter Steuern und Sozialabgaben aufgedeckt. Die Beamten haben insgesamt gegen 284 Firmen in der Region Ermittlungsverfahren eingeleitet. Angesichts solcher Zahlen, wird das Ansehen sauber wirtschaftender Firmen in unserer Stadt in Mitleidenschaft gezogen, sagt die IG BAU.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo