Ermittlungserfolg der Gelsenkirchener Polizei

Im Fall einer seit Juni verschwundenen 35-Jährigen aus Gelsenkirchen ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Es handelt sich um einen 46-Jährigen Krefelder. Zuvor haben die Ermittler auf sichergestellten Datenträgern belastendes Videomaterial gefunden. Nach jetzigem Ermittlungsstand besteht der dringende Tatverdacht, dass der Festgenommene Anna S. getötet hat.

Der 46-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt. Der ordnete die Untersuchungshaft wegen Mordes an. In dem Vermisstenfall hatte die Polizei Anfang August einen Müllbunker in einer Krefelder Entsorgungsfirma durchsucht. Dabei wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft nach Beweismitteln für ein mögliches Gewaltverbrechen gesucht. Die Gelsenkirchenerin war laut Polizei ohne erkennbaren Grund verschwunden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo