Duisburger Vermisstenfall ist geklärt

Knapp drei Monate nach Ihrem Verschwinden ist die 26-jährige Duisburgerin Mine O offenbar tot aufgefunden worden. Ihr Ehemann (28) wurde vorläufig festgenommen, so die Polizei. In einem Verhör gab er zu, seine Frau am 7. September nach einem Streit in der gemeinsamen Wohnung getötet zu haben. Anschließend habe er ihren Leichnam in einen Koffer gepackt und diesen in sein Auto geladen.

Tage später habe er eine Garage in Wanheim-Angerhausen angemietet und die Tote dort gelagert. Eine Woche darauf habe er den Körper seiner Frau mit dem Auto nach Untermeiderich gebracht, wo er ihn in einem schwer zugänglichen Waldgelände an der Bergstraße vergrub. An der beschriebenen Stelle bargen die Ermittler gestern Abend eine Leiche. Kurz nach der Tat hatte der Ehemann behauptet, seine Frau habe eine Freundin besuchen wollen - dort kam sie aber nie an.

skyline