Die Schule hat wieder angefangen

In Mülheim waren heute die ersten Jugendlichen wieder in der Schule. In der zehnten Klasse waren laut Stadt fast alle Schüler beim Pflicht-Unterricht. Einige waren krank oder dürfen nicht zur Schule gehen, weil sie eine Vorerkrankung haben. Für die Abiturienten ist das Angebot freiwillig. Das hat nur rund jeder Zweite genutzt.

© Kzenon - stock.adobe.com

Die Teilnahmeqoute kann sich aber jeden Tag ändern, weil dann andere Fächer dran sind, sagen die Schulen. Bei den Lehrern war rund jeder Vierte im Einsatz. Sie haben die Abschlussklassen unterrichtet oder die Notgruppen beaufsichtigt. Die restlichen Lehrer haben zum Beispiel die Schüler betreut, die noch zuhause bleiben müssen.

Regeln gut eingehalten

Viele Schüler seien mit Alltagsmasken zur Schule gekommen. Der Abstand von 1,5 Metern werde gut eingehalten und bei der Anreise mit Bus und Bahn gebe es auch keine Probleme. Die Schulen sagen, dass die Stimmung insgesamt ganz gut ist.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo