Deutlich mehr Anzeigen gegen Falschparker

Immer mehr Menschen zeigen Autofahrer wegen Falschparkens an. Das betrifft laut dpa-Umfrage so ziemlich alle Großstädte in NRW. Der Anstieg wird damit erklärt, dass es durch ständig verfügbare Smartphones leichter als früher sei, Ordnungswidrigkeiten zu melden.

©

In einigen Städten haben sich demnach in den letzten Jahren die Anzeigen verdoppelt. Aus Dortmund und Essen heißt es, dass bis zu drei Viertel der Anzeigen verfolgt werden. In Oberhausen gehen laut eines Stadtsprechers täglich bis zu 50 Beschwerdeanrufe über Falschparker beim Ordnungsamt ein. Im vergangenen Jahr bekamen 77.000 Parksünder ein Verwarngeld.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo