Corona-Ausbruch in der Uniklinik Essen

In der Uniklinik Essen haben sich fast 40 Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Betroffen sind Patienten, Ärzte und Pfleger in der Klinik für Strahlentherapie. Ein älterer Krebspatient ist verstorben. Er war schon vorher schwer krank.

© Fabian Strauch/FUNKE Foto Services

Die anderen Patienten sind entweder zuhause in Quarantäne oder auf der speziellen Corona-Station der Uniklinik. Auch die Mitarbeiter sind zuhause in Quarantäne. Einige gehen aber mittlerweile wieder arbeiten, nachdem sie negativ getestet wurden.

Uniklinik: Zwei Auslöser für den Ausbruch

Die Uniklinik glaubt, die möglichen Gründe für den Ausbruch zu kennen. Eine Mitarbeiterin hatte zuhause Kontakt zu einem Corona-Kranken. Außerdem kam ein Corona-Patient in die Uniklinik, der nichts von seiner Infektion wusste.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo