Brand im Autohaus: Hybridfahrzeug in Flammen

Die Feuerwehr Mülheim musste heute Morgen nach Speldorf ausrücken. Eine automatische Brandmeldeanlage eines Autohauses an der Ruhrorter Straße hatte angeschlagen. Als die Feuerwehrleute ankamen, brannte es im Verkaufsraum und alles war verraucht.

© Feuerwehr Mülheim

Es stellte sich raus, dass ein Hybridauto in Flammen stand - also ein Fahrzeug, dass mit Elektromotor, aber auch mit Kraftstoff fahren kann. Die Feuerwehr konnte es löschen, musste dann aber noch vorsichtshalber noch die elektrische Energiequelle lahmlegen. Weil das nicht zur Routine gehört, hat die Leitstelle den Einsatzkräften Infos geschickt, wie sie dabei am besten vorgehen. Später konnte das Hybridauto nach draußen gebracht werden. Die Feuerwehr hat die Verkaufsräume mit vier Hochleistungsgeräten durchgelüftet. Der Einsatz war nach vier Stunden vorbei. Die Polizei ermittelt jetzt wegen der Brandursache.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo