Ab morgen fahren deutlich weniger Bahnen im Ruhrgebiet

Ab morgen gilt in Nordrhein-Westfalen ein Sonderfahrplan für den Regional- und Nahverkehr. Damit fahren auch bei uns im Ruhrgebiet deutlich weniger Züge als sonst. Das haben die Bahnunternehmen, Verkehrsverbünde und das NRW-Verkehrsministerium zusammen entschieden. Es sei ein reduziertes, aber planbares Angebot - auch wenn Personal ausfallen sollte.

Die Verantwortlichen reagieren damit auf die Corona-Pandemie. Auf den meisten Linien fahren deutlich weniger Züge. Insgesamt sind in NRW dann nur halb so viele Züge unterwegs wie sonst. Trotzdem seien noch genug Fahrzeuge im Einsatz, um die Ansteckungsgefahr für die Fahrgäste möglichst gering zu halten. Ziel ist es, einen stabilen Fahrplan anzubieten und kurzfristige Ausfälle zu vermeiden. Das soll auch funktionieren, wenn mehrere Mitarbeiter krank werden oder in Quarantäne müssen. Der Sonderfahrplan gilt ab Samstag (21. März). Einige Linien sind erst später betroffen. Das reduzierte Angebot ist vorerst bis zum 19. April geplant.

Sonderfahrplan online abrufbar

Alle Informationen gibt es auf der gemeinsamen Homepage für den ÖPNV in NRW. Die wichtigsten Änderungen haben wir weiter unten aufgelistet. Die Eurobahn hat außerdem eine Service-Hotline eingerichtet, wenn jemand Fragen zu ihren betroffenen Linien hat.

  • Service-Hotline der Eurobahn: 0800 387 622 46

Die wichtigsten Linien im Überblick

Die Regionalexpresse (RE)

RE 1

  • fährt im 60-Minuten-Takt
  • keine Verstärkerzüge in den Hauptverkehrszeiten

RE 2

  • entfällt
  • Ersatz durch RE 1, RE 6 und RE 42

RE 3

  • fährt im 60-Minuten-Takt
  • Strecke zwischen Dortmund und Hamm entfällt
  • Ersatz durch RE 1, RE 6 und RE 11

RE 5

  • fährt im 60-Minuten-Takt

RE 6

  • fährt im 60-Minuten-Takt
  • Strecke zwischen Düsseldorf und Köln entfällt
  • Ersatz durch RE 1 und RE 5

RE 11

  • fährt zwischen Hamm und Kassel im 120-Minuten-Takt

RE 19

  • fährt im 60-Minuten-Takt
  • in Teilabschnitte getrennt: Umstieg nach Arnheim in Emmerich

RE 42

  • fährt zwischen Essen und Münster im 60-Minuten-Takt

RE 44

  • Strecke zwischen Oberhausen und Moers entfällt

RE 49

  • entfällt
  • Ersatz durch RE 5, RE 19 und S3

Die Regionalbahnen (RB)

RB 32

  • fährt im 60-Minuten-Takt

RB 33

  • fährt im 60-Minuten-Takt

RB 35

  • entfällt
  • Ersatz durch RB 32 und RB 33

RB 36

  • entfällt
  • Ersatz durch Schienenersatzverkehr

Die S-Bahnen (S)

S1

  • fährt im 60-Minuten-Takt

S3

  • fährt im 60-Minuten-Takt

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo