43-Jähriger stirbt im Uettelsheimer See

In Duisburg ist am Wochenende ein Familienvater aus Moers bei einem Badeunfall gestorben. Besucher des Uettelsheimer Sees hatten den leblosen Mann im Wasser entdeckt.

© Ulla Michels/FUNKE Foto Services

Sie wählten den Notruf, brachten den 43-Jährigen ans Ufer und versuchten, ihn per Herz-Lungen-Massage wiederzubeleben. Er kam ins Krankenhaus, sagt die Polizei. Dort ist er aber kurze Zeit später gestorben. Augenzeugen hatten angegeben, der 43-Jährige sei im Wasser gewesen, um Spielzeug seiner zwei Kinder rauszuholen und plötzlich untergegangen. Warum, ist noch nicht klar. Am See stehen überall Schilder. Das Baden ist dort offiziell verboten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo