Zeugen gesucht nach Anschlag auf Bahnhof Oberhausen-Sterkrade

Nach dem Anschlag am Bahnhof Oberhausen-Sterkrade sucht die Bundespolizei jetzt nach Zeugen. Unbekannte hatten aus Ästen und Draht zwei Haken gebastelt und in die Oberleitungen geworfen - vermutlich von einer Brücke aus, heißt es. Ein Zug des Anbieters Abellio war gegen 4 Uhr heute früh in das Hindernis gefahren und kam dann nicht mehr weiter. Der Anschlag legte den Bahnverkehr zwischen Duisburg und Emmerich bis heute Mittag lahm.

© Gerd Wallhorn/FUNKE Foto Services

Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Wer letzte Nacht zwischen 1.20 Uhr und 4 Uhr früh etwas Vedächtiges im Bereich der Brücke zwischen Ost- und Westrampe am Bahnhof Oberhausen-Sterkrade gesehen hat, soll sich melden.

Hotline 0800 / 6 888 000

skyline
ivw-logo