Widerstand gegen das Wirtschaftsflächenkonzept

Mülheimer Grüne, Umweltorganisationen und Bürgerinitiativen haben sich jetzt zusammengetan, um sich gegen das Wirtschaftsflächenkonzept von Wirtschaftsförderer Hendrik Dönnebrink zu wehren. Sie haben sich in der Geschäftsstelle der Grünen getroffen.

© Martin Möller/FUNKE Foto Services

Es ging darum, sich kennenzulernen, auszutauschen und zu vernetzen, heißt es. Alle sind sich einig: Mit den Vorschlägen für neue Gewerbeflächen in Mülheim sind sie größtenteils nicht einverstanden. Große grüne Freiflächen wie am Fulerumer Feld, am Auberg, in Selbeck, im Winkhauser Tal und rund um das Flughafen-Areal sollen zugunsten des Wirtschaftsstandortes Mülheim dran glauben. Dönnebrink kalkuliert dabei mit 8.000 neuen Arbeitsplätzen und 16 Millionen Euro zusätzlichen Steuereinnahmen. Das Thema wird am Dienstag erstmals politisch behandelt - und zwar bei einer Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses.

skyline
ivw-logo