Weg frei für Styrumer Künstlerviertel

Auf dem Gelände des Holzgroßhandels Breuer in Styrum kann bald das angedachte Wohn- und Kreativ-Viertel "ARTRONAUT" entstehen. Der Planungsausschuss hat nun beschlossen, den Bebauungsplan dafür einzuleiten. Zwar wird der Holzhandel in etwas abgeänderter Form weitergeführt, aber einige Lagerflächen auf dem Gelände an der Oberhausenerstraße direkt an der A40 sollen weichen.

© Stadt Mülheim

Stattdessen werden laut Plan dort Ateliers, Wohnungen und Veranstaltungsräume entstehen. Im Beschluss ging es auch um einen geplanten fast 40 Meter hohen Turm mit Aussichtsplattform, der als neues Markenzeichen besonders beleuchtet werden soll. Die Stadt will ihn erlauben, ohne dass andere Gebäude in der Umgebung in ähnliche Höhe nachziehen dürfen. Laut Mülheims Planungsdezernent sei der Turm Lichtkunst an einer außergewöhnlichen Architektur, die schon von der Autobahn gesehen werden könne und den Stadtteil Styrum deutlich aufwerte.

skyline