Wattenscheider Tafel streicht Weihnachtspäckchen

Die Wattenscheider Tafel in Bochum verteilt in diesem Jahr keine Weihnachtspäckchen an Bedürftige mehr. Mit dem Service hatte es zuletzt immer mehr Ärger gegeben, heißt es von dem Verein.

© Kerstin Kokoska/FUNKE Foto Services

Spender hatten abgetragene Kinderschuhe oder kaputtes Spielzeug eingepackt. Häufig war es Müll. Außerdem werden die Beschenkten laut Tafel immer dreister. Großfamilien stürzen sich auf Geschenke und nehmen sich einfach neue, wenn ihnen der Inhalt nicht gefällt. Ehrenamtliche Mitarbeiter hatte das im letzten Jahr so frustriert, dass sie ihren Einsatz bei der Wattenscheider Tafel beendet haben. Die zieht daraus Konsequenzen und streicht die Geschenke-Aktion. Der Verein konzentriert sich stattdessen lieber auf seine eigentliche Aufgabe: Bedürftige mit Lebensmitteln zu unterstützen.

skyline
ivw-logo