Verletzte bei Massenkarambolage in der Innenstadt

In der Mülheimer Innenstadt haben Autofahrer am Nachmittag viel Geduld gebraucht. Eine Massenkarambolage hatte rund zwei Stunden lang für Chaos in der City gesorgt. Die Kaiserstraße musste voll gesperrt werden, auch die Straßenbahnen konnten vorübergehend nur eingeschränkt fahren. Laut Feuerwehr waren auf der Kaiserstraße sieben Autos ineinander gekracht.

© Kara - Fotolia

Vier Menschen wurden verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Großes Glück hatten die Fußgänger im Bereich der Unfallstelle, sagt ein Sprecher. Ein beteiligtes Autos war in Folge des Unfalls auf den Bürgersteig geraten. Fußgänger wurden hierbei nicht verletzt. Wie genau es zur Massenkarambolage gekommen ist, wird weiter untersucht.

skyline
ivw-logo