Schulen bereiten Einschulung vor

Viele Mülheimer Eltern bekommen aktuell Informationen zur Einschulung ihrer Kinder im August. Sie erfahren, in welche Klasse die i-Dötzchen kommen, welche Freunde mit dabei sind und wer Klassenlehrer wird.

© Kzenon - Fotolia

Einige wenige Schulen geben auch schon Details raus, wie der Einschulungstag in Zeiten von Corona ablaufen soll. Die meisten Grundschulen warten aber lieber noch ab. Generelle Vorgaben für die Einschulung gibt es nämlich im Moment noch nicht. Die Schulen warten auf Anweisungen vom Land NRW. Zwar hat zum Beispiel die Katharinenschule in Speldorf schon Pläne in der Schublade, will sie aber überarbeiten, sobald die Infos vom Land kommen. Die Barbaraschule in Dümpten wartet noch ab. Die Grundschule am Klostermarkt in Saarn sagt: Wir halten uns alle Optionen offen. Vielleicht können wir die Einschulung ja doch noch so feiern, wie immer. Eltern und i-Dötzchen müssen sich also noch gedulden. Es kann sein, dass sie erst in der letzten Ferienwoche erfahren, wie der Einschultag genau laufen wird und wie viele Verwandte und Freunde überhaupt dabei sein dürfen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo