Schiefe Schule bekommt geraden Boden

In einer schiefen Schule in Essen soll jetzt ein gerader Boden eingezogen werden. Durch Bergschäden ist das Gebäude über Jahre in Schräglage geraten, sagt die Stadt. Die sind mittlerweile so schlimm, dass Türen von allein zufallen und Stifte vom Tisch rollen.

© Socrates Tassos/FUNKE Foto Services

Einige Kinder hatten zuletzt nach dem Unterricht über Kopf- und Nackenschmerzen geklagt. Jetzt will die Stadt Essen in beiden Grundschulen, die im Gebäude untergebracht sind, jeweils in einem Klassenraum den Boden mit einem Podest begradigen. Das wird bis nach den Osterferien getestet. Dann fällt die Entscheidung, ob weitere Klassen umgebaut werden.


skyline
ivw-logo