Protest gegen AfD-Veranstaltung

Bis zu 2000 Teilnehmer werden heute Nachmittag bei der Demo gegen eine AfD-Veranstaltung in der Mülheimer Stadthalle erwartet. Den Protest hat das Bündnis „Mülheim stellt sich quer“ organisiert.

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Dazu aufgerufen haben u.a. die Katholische und Evangelische Kirche, die jüdische Gemeinde sowie Parteien, Vereine und Sozialverbände. Die Teilnehmer starten gegen 17 Uhr am Kurt-Schumacher-Platz und ziehen dann über die Leineweberstraße und Schlossbrücke zur Stadthalle. Die Polizei will nach eigenen Angaben mit starken Kräften dafür sorgen, dass die Störungen so gering wie möglich ausfallen und die Demonstration möglichst friedlich bleibt. Dennoch müssen Autofahrer in der Mülheimer Innenstadt mit Verkehrsstörungen rechnen. Sie sollten deshalb zwischen 17 und 20 Uhr einen Bogen um den Bereich machen.

skyline
ivw-logo