"pro familia" Oberhausen hat 2019 viele Familien beraten

Das Beraterteam von "pro familia" hatte ein arbeitsreiches Jahr 2019. Der Verein im Oberhausener Bismarckviertel hat knapp 1.380 Beratungen durchgeführt.

Weitere rund 1.280 Menschen konnten über Gruppenangebote erreicht werden, heißt es im gerade vorgestellten Jahresbericht. Ein Schwerpunkt ist die Beratung von Schwangeren und Paaren. Außerdem gibt es eine spezielle Anlaufstelle rund um sexuellen Missbrauch.

Die Anlaufstelle in Oberhausen hat ein weites Einzugsgebiet. In Mülheim oder Essen gibt es das Angebot nicht. Auch in der Corona-Krise in diesem Jahr waren die Berater durchgehend erreichbar. Dafür wurden unter anderem auch datensichere Videochats eingerichtet.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo