Politik beschließt "Aus" für Flüchtlingsdorf

Das Flüchtlingsdorf in Saarn wird abgebaut. Das hat der Rat in seiner Sitzung beschlossen - gegen die Empfehlung der Verwaltung. Die wollte die Politiker eigentlich erst im Dezember darüber abstimmen lassen. Bis dahin wollte sie ein Gesamtkonzept zur Zukunft der Flüchtlingsunterbringung in Mülheim vorlegen.

© Nikolina Miscevic/FUNKE Foto Services

Die FDP war den Plänen aber mit einem Antrag in der aktuellen Sitzung zuvor gekommen. Bis auf die SPD stimmten alle zu, die Holzhäuser auf dem Kirmesplatz so bald wie möglich abzubauen. Es gibt Überlegungen, einige der Häuser an anderen Standorten wieder aufzubauen und weiter zu nutzen. Eigentlich sollten die Flüchtlinge aus dem Flüchtlingsdorf ausziehen, die Holzhäuser aber stehenbleiben. Die Stadt wollte sie als Notunterkünfte behalten - zum einen falls wieder mehr Flüchtlinge zu uns kommen, zum anderen falls Bewohner von Schrottimmobilien kurzfristig irgendwo unterkommen müssen.

skyline
ivw-logo