Messerattacke auf Obdachlosen

In Mülheim ist Dienstag Abend ein Obdachloser niedergestochen worden. Der 39-Jährige war gegen 19.30Uhr auf dem Dieter-von-Siepen-Platz vor dem Hauptbahnhof mit einem anderen Mann in Streit geraten, sagt die Polizei.

© EKH-Pictures - stock.adobe.com

Das hat sich anscheinend so hochgeschaukelt, dass der Mann ein Messer zog und es dem Obdachlosen in den Oberkörper rammte. Er kam schwerverletzt ins Krankenhaus. Der verdächtige 43-Jährige ließ sich, ohne Widerstand, noch vor Ort festnehmen. Die Polizei Essen hat eine Mordkommission eingerichtet. Die Beamten wollen jetzt Zeugen verhören, um rauszufinden, warum der Streit der beiden Männer eskaliert ist.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo