Künstlerbesuch: Michael Schulte

Früher hat Michael Schulte Coverversionen bekannter Songs auf YouTube zum Besten gegeben – mittlerweile ist er mit seiner eigenen Musik erfolgreich. Am Freitag ist – nach den letzten beiden Singles "Back To The Start" und "All I Need" - sein brandneues Album "Highs & Lows" erschienen.

©

Das Leben genießen, zufrieden mit sich selbst sein: wenn man wie Michael Schulte zur ersten Garde des deutschen Pops gehört, sollte das ja nicht schwer sein. Das Leben kann aber auch einfach ätzend sein. Es gibt "Höhen" und "Tiefen", "Highs & Lows". Michael Schultes neues Album beschäftigt sich mit der Vereinbarkeit von Beidem. Das macht das Leben aus. Sonst wäre das Leben ja auch viel zu langweilig, findet Michael.

Trotz eines vollen Terminkalenders strahlt Michael beim Besuch im Studio Ruhe und Zufriedenheit aus. Wenig Schlaf ist dem 29-Jährigen nicht wirklich anzuerkennen. Aber: solche Promo-Touren kennt er ja schon. Das neue Album ist natürlich das Thema um dass es bei seiner Stippvisite bei uns geht.

14 Songs, die Mut machen, nach vorne gehen und auch mal ruhig und sentimental werden. Manchmal muss man sich und seine Liebsten umarmen und manchmal auch loslassen. Nur ein Jahr hat es gedauert, um nach Michaels Erfolgsalbum "Dreamer" nachzulegen. Im Hause Schulte sprüht es gerade so vor Kreativität. Dabei hilft es Papa Schulte, die Welt aus den Augen eines Kindes zu betrachten. Außerdem spricht er noch über folgende Dinge: Warum er mit seiner Frau und seinem Sohn Luis krank geworden ist, welche "Highs" er in seinem Leben kürzlich noch erfahren hat und warum ihm das Songwriten liegt.

©
©

Michael Schulte - Let It Go

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo