Keine Probleme bei Kontrollen

Nebenan sollen die Oberhausener wegen der vielen Corona-Kontrollen vorsichtshalber ihren Personalausweis dabei haben. Das empfiehlt die Stadt. In Mülheim ist das bislang nicht nötig, heißt es aus dem Rathaus. Wer kontrolliert wird und keinen Perso eingesteckt hat, kann sich meist mit einem anderen Dokument, wie zum Beispiel seinem Führerschein, ausweisen.

Außerdem können die Ordnungsamts-Mitarbeiter notfalls auch angegebene Daten per Computer überprüfen - auch wenn das umständlich ist. Die Empfehlung, den Personalausweis dabei zu haben, will Mülheim deshalb aktuell nicht aussprechen.

Zwischenfälle in Oberhausen

Oberhausen hat das gemacht, weil die letzten Tage trotz Kontaktverbots immer wieder mal Gruppen unterwegs waren. Bei Kontrollen konnten sie sich nicht ausweisen, gaben aber an, eine Familie zu sein. Das Ordnungsamt in Oberhausen geht in solchen Fällen notfalls mit zu den Betroffenen nach Hause und kontrolliert die Ausweise. Bei Verstößen gegen das Kontaktverbot drohen Bußgelder ab 200 Euro aufwärts.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo