IG Metall sieht das Stahlgeschäft bei Thyssen-Krupp bedroht

Die Beschäftigten von Thyssen Krupp sind auf die Straße gegangen. Heute demonstrierten 6-tausend Mitarbeiter in Duisburg bei der ThyssenKrupp-Stahlsparte. Morgen um 13 Uhr folgt eine Kundgebung in Essen. Dort werden Hunderte Mitarbeiter der Aufzugs-Sparte erwartet.

© André Hirtz/FUNKE Foto Services

Die IG Metall sieht das Stahlgeschäft bei Thyssen-Krupp in seiner Existenz bedroht. Sie fordert von dem Unternehmen ein Zukunftskonzept mit Investitionen und Sicherheiten für die Beschäftigten. Der Stahl- und Industriekonzern steckt in der Krise. Er plant, in Deutschland rund 4000 Stellen zu streichen.

skyline
ivw-logo