Gerichtsprozess: Gutachterin steckt in Italien fest

Das Coronavirus wirkt sich auch auf die Arbeit des Landgerichts Bochum aus. Im Prozess um einen Raubmord kann eine Gutachterin nicht aussagen. Sie steckt in einem wegen des Coronavirus abgesperrten Gebiet in Norditalien fest.

© 2019 foto@luftbild-blossey.de

Selbst wenn sie rauskommen würde, müsste sie vermutlich erst mal 14 Tage Zuhause in Quarantäne. Eigentlich hätte sie in der Verhandlung Ergebnisse wichtiger neuer DNA-Tests vorstellen sollen. Das Landeskriminalamt will jetzt Ersatz schicken. Ein anderer Gutachter soll am Freitag im Prozess aussagen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo