Gericht verurteilt Brandstifter

Nach einer Brandserie in Oberhausen ist ein 31-Jähriger zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt worden. Der Mann hatte zwischen 2015 und 2017 mehrfach gezündelt, sagt das Landgericht Duisburg.

© Chodyra Mike - stock.adobe.com

Er hatte zugegeben, meist nachts Mülltonnen, Sperrmüll und Zeitungen in Hausfluren in Brand gesteckt zu haben - und zwar insgesamt in zehn Fällen in der Oberhausener Innenstadt. In einem Fall musste die Feuerwehr sogar einen Mann aus seiner Wohnung retten. Das Gericht verurteilte den Angeklagten in zwei Fällen wegen schwerer Brandstiftung und Sachbeschädigung. Bei den Taten war der Mann offenbar betrunken.

skyline
ivw-logo