Gabenzaun ist umgezogen

Der Gabenzaun der Mülheimer Jusos ist umgezogen. Jetzt steht er auf der Eppinghofer Straße unter der Brücke des Radschnellweges und ist dort vor Sonne und Regen geschützt.

© Jusos Mülheim an der Ruhr

Das war am alten Standort an der Fußgängerbrücke zum Forum am Kaiserplatz nicht der Fall. Nach Angaben der Jusos funktioniert der Gabenzaun bei uns gut. Mehrmals täglich gebe es positive Rückmeldungen und man sei überrascht, wie hilfsbereit die Mülheimer sind, heißt es. Bisher habe es viele Kleiderspenden gegeben. Aktuell werden Lebensmittel und Hygieneartikel gebraucht. Die können wir dann in einer Tüte an den Zaun hängen. Bestenfalls beschriften wir diese, damit klar ist, was drin ist und niemand sie durchwühlen muss.

Der Gabenzaun richtet sich an Bedürftige, die aufgrund der Corona-Krise keine anderen Einrichtungen besuchen können und Hilfe bei der Grundversorgung brauchen. Eingerichtet haben ihn die Mülheimer Jusos. Mindestens einmal am Tag kontrollieren sie, ob alles okay ist.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo